Flurbrand

Alarmierung: B1- Flurbrand

 

Alarmierungszeit: 12.58 Uhr

Einrückungszeit: 15:00 Uhr

 

Einsatzort: Zwischen Münchendorf Ort und kleiner Gemeindesee

 

Lage beim Eintreffen am Einsatzort: Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde ein großflächiger Feldbrand festgestellt

 

Tätigkeit: Sichern der Windschutzgürtel und der ÖBB Trasse

 

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF-A, MTF-A, KLF-W, FF Achau, FF Laxenburg, FF Velm, FF Wr. Neudorf

 

Bericht: Um etwa 13:00 wurden wir zu einem Brandverdacht im Gebiet des kleinen Gemeindesees gerufen. Schon bei der Hinfahrt war eine hohe Rauchsäule zu sehen. Beim Eintreffen war ersichtlich, dass dieser Einsatz nicht von uns alleine bewältigt werden kann. Es wurden vom Einsatzleiter Peter Bokor, 2 weitere Feuerwehren alarmiert. Nachdem der Bahn-seitige Windschutzgürtel geschützt werden konnte, lag das weiter Vorgehen im Schützen der umliegenden Windschutzgürtel und der ÖBB - Trasse. Nach dem Eintreffen der Feuerwehren Achau und Laxenburg, konnte die Situation unter Kontrolle gebracht werden. Es wurden noch die Feuerwehr Velm und Wr. Neudorf nach alarmiert. Die FF Wr. Neudorf rückte mit ihrem Großtank-Löschfahrzeug an, um die Wasserversorgung zu garantieren. Um 14:30 konnte vom Einsatzleiter Brand aus gegeben werden.

 

Insgesamt waren 56 Mann mit 11 Fahrzeugen im Einsatz.

 

Unser Dank gilt den umliegenden Feuerwehren, die uns hier tatkräftig unterstützt haben.

 

Wir danken auch dem Roten Kreuz für Ihre Unterstützung mit Getränken und medizinischer Betreuung.

 

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.