145. Jahreshauptversammlung

Am Freitag, den 11. Jänner fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Münchendorf statt. Das Kommando legte den anwesenden Kameraden und den Ehrengästen, allen voran Bürgermeister Josef Ehrenberger und Vizebürgermeisterin Helga Reisenauer, den Tätigkeitsbericht des abgelaufenen Jahres 2018 ab.

Kommandant Franz Winkler präsentierte mittels einer Bilderdarstellung die Ereignisse des Münchendorfer Feuerwehrwesens im abgelaufenen Jahr, wie etwa den Feuerwehrball, das Feuerwehrfest, den Bezirks- bzw. Landeswettkämpfen mit dem Firecupsieg der Einser-Wettkampfgruppe oder der langen Nacht im Feuerwehrhaus.

 

Im Anschluss erzählte Kommandant Stellvertreter Peter Bokor über die Tätigkeiten und deren Stundenaufwand, welche die Kameraden der FF Münchendorf im Jahr 2018 geleistet haben.

 

Darauf folgend gab es von diversen Sachgebieten kurze Berichte, vorgebracht von den jeweiligen Fachchargen, wie z.B. dem Zeugmeister, dem Kassier, dem Atemschutz- oder Funkwart.

 

Die geladenen Ehrengäste, wie etwa Bürgermeister Josef Ehrenberger mit Vizebürgermeisterin Helga Reisenauer, Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Christian Giwiser, Abschnittsfeuerwehrkommandant Günther Stift sowie Unterabschnittskommandant Andreas Polacsek  bedankten sich in ihren Ansprachen bei den Kameraden der Feuerwehr Münchendorf für die geleisteten Stunden und die Einsatzbereitschaft.

 

Anschließend an die diversen Berichte und Ansprachen führte das Kommando noch folgende Angelobungen, Beförderungen und Ernennungen durch:

 

              Die Kameraden Benedikt Feichtinger, Sebastian Schorn und

              Herbert Titz wurden von Probefeuerwehrmann zum Dienstgrad Feuerwehrmann angelobt.

  

              Gerald Rudlstorfer wurde für 6 Jahre Dienstverwendung als Gruppenkommandant von       

              Löschmeister zum Oberlöschmeister befördert. Zudem wurde er zum Ausbilder in der Feuerwehr

              ernannt.

 

              Andreas Herrele wurde für 12 Jahre Dienstverwendung als Gruppenkommandant von

              Oberlöschmeister zum Hauptlöschmeister befördert - zudem wurde er zum

              Zugtruppkommandant des 2. Zuges ernannt und folgt in dieser Position seinem Vorgänger Robert

              Kaiser, der sich nach jahrzehntelanger Tätigkeit in diversen Chargen-positionen nun zurückzieht

              und sich ausschließlich auf das Sachgebiet der Feuerwehrgeschichte konzentriert.

 

              Yasmin Hassanin wurde zur Sachbearbeiterin des feuerwehrmedizinischen Dienstes ernannt.

 

              Robert Rainer wurde zum Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit ernannt und folgt in dieser Funktion

              Christian Klapka.

 

              Robert Kaiser wurde in Würdigung seiner jahrzehntelangen Verdienste in diversen Chargen-

              positionen sowie als Zugtruppkommandant der Dienstgrad Ehrenoberlöschmeister verliehen. Zudem

              erhielt er von seinen Kameraden zum 60. Geburtstag ein Strahlrohr aus Holz überreicht.

 

Im Zuge der Jahreshauptversammlung gab es noch ein besonderes Geschenk für die Kameraden der Feuerwehr Münchendorf. Die neuen Einsatzjacken, welche im vergangenen Jahr 2018 in einem umfangreichen Auswahlprozess selektiert und schlussendlich bestellt wurden, konnten nun endlich in den Dienst gestellt werden. Stellvertretend für die versammelte Mannschaft wurden die ersten vier Exemplare von Zeugmeister Sebastian Peter an die anwesenden Kommandomitglieder übergeben.

 

Im Anschluss an die etwa zwei Stunden andauernde Sitzung lud die Feuerwehr Münchendorf alle anwesenden Kameraden zu einem Abendessen im Feuerwehrhaus ein, welches von Pichlers Restaurant zubereitet wurde.